Historische Fensteranlagen, Schloss Moritzburg, Speisesaal Süd- u. Nordseite

  • Bild1
    Fenster - Außenseite, vor der Restaurierung
  • Bild1
    Außenansicht Südseite
  • Bild1
    Innenansicht Speisesaal, Nordseite
  • Bild1
    Fenster N3, Innenseite, vor der Restaurierung
  • Bild1
    Fenster N3, Außenseite, vor der Restaurierung
Historische Fensteranlagen, Schloss Moritzburg, Speisesaal Süd- u. Nordseite .18. / Anfang 19. Jh.
Standort: Schloß Moritzburg, Landkreis Meissen
Auftraggeber: Sächsisches Immobilien- und Baumanagement
Zeitraum: Mäzr - Oktober 2012
Beschreibung:
- 5 Stück 4-flüglige Einfachfenster aus Eichenholz mit Bleiverglasung (Tafelglas),
- 4 Drehflügel je 6-fach durch Bleiversprossung geteilt, mit feststehendem Setzholz und Kämpfer sowie horizontaler Kämpferverstärkung aus Flachstahl,einschl. Fensterbank und Befestigungskonstruktionen,
Größe (BxH): ca. 130 x 240 cm

Leistung:
- Vollständiges, möglichst zerstörungsfreies, Zerlegen des Fensters in seine Einzelteile.
- Alle Holzteile reinigen und für die spätere Wiederverwendung kennzeichnen.
- Bleifelder zerstörungsfrei zur Wiederverwendung bergen, vorhandene Beschläge bergen, reinigen, kennzeichnen und zur
Wiederverwendung einlagern.
- Restaurierung der Bleiglasfelder inkl. Ersatz defekter bzw. technologisch falscher Gläser durch altes gezogenes Fensterglas bzw. "Goethe-Glas" der entsprechenden Stärke von 1,5 - 2 mm.
- Ergänzung von Fehlstellen
durch genaues Einpassen von Eränzungsgläsern.
- Ersatz nicht wiederverwendbarer Bleisprossen
durch neu angefertigte Bleisprossen.
- Aufarbeitung der Holzkonstruktion inkl. neuer Oberflächenbehandlung.
- Neuanfertigung von Wetterschenkeln der Fensterflügel gemäß Bestand, Ausführung in Eiche.
- Neuanfertigung von Teilen der Fensterflügelkonstruktion oberhalb Wetterschenkel,
- Transport und Wieder-Einbau
des restaurierten historischen Fensters