Schloss Moritzburg: Fürstenzimmer, Restaurierung Versailler Tafelparkett

  • Bild1
    Kurfürstenzimmer 1, Zustand nach der Restaurierung.
  • Bild1
    Kurfürstenzimmer 1, Zustand nach der Restaurierung.
  • Bild1
    Kurfürstenzimmer 2, Zustand nach der Restaurierung.
Schloss Moritzburg: Fürstenzimmer, Restaurierung Versailler Tafelparkett .1893
Standort: Schloss Moritzburg, Schlossallee, 01468 Moritzburg
Auftraggeber: Staatsbetrieb Sächsische Immobilien und Baumanagement, Dresden 1
Zeitraum: November 2014– August 2016
Versailler Tafelparkett aus Eichenholz mit umlaufendem Randfries auf Blinddielung verlegt.

Im Kurfürstenzimmer I und II, der Jagdgemäldegalerie und dem Kapellengang des Schloss Moritzburg wurde das historische Parkett ausgebaut, restauriert und weider eingebaut. Die Wachsoberflächen wurden gereinigt und gedünnt und deren Patina somit erhalten.

Die Unterkonstruktion (Blinddielen) wurde ertüchtigt. Die Verlegung der Parketttafeln erfolgte wie vor dem Ausbau auf Spliesen im Spänebett. Befestigung in Nut-Feder-Verbindung, verdeckt geschraubt.