Ratsweinpresse von Meißen

  • Bild1
    Ratsweinpresse Meissen nach Restaurierung und Wiederaufbau
  • Bild1
    Zustand der Ratsweinpresse vor der Restaurierung
  • Bild1
    Einlagerung der Bestandteile der Ratsweinpresse im Container zur Schädlingsbekämpfung
  • Bild1
    Zuschneiden der notwendigen Eichenholzquerschnitte mittels mobilem Sägewerk
  • Bild1
    Rekonstruktion der Fußbalken - >Kopieren und Einschneiden der Verbindungen
  • Bild1
    Rekonstruierte Fußbalken der Ratsweinpresse Meißen
  • Bild1
    Massivholzergänzungen im Bereich irreversibel durch Insektenfraß geschädigten Holzes, Nachschneiden der Holzverbinungen
  • Bild1
    Triebwerk der Presse vor der Reinigung
  • Bild1
    Teilergebnis während der Oberflächenreinigung der Bauteile der Ratsweinpresse
  • Bild1
    Wiederaufbau der Ratsweinpresse: Legen einer 25 qm großen Grundplatte zur Verteilung des Gewichtes der Weinpresse von ca. 10 to
  • Bild1
    Situation während des Aufbaus der Ratsweinpresse im Stadtmuseum Meißen
  • Bild1
    Zusammenbau und Montage des Handrades
  • Bild1
    Arbeitsfoto während der Montage des Handrades
  • Bild1
    Bestückung des Handrades mit rekonstruierten Handhaben, gedrechseltes Eichenholz, vor der Retusche
Ratsweinpresse von Meißen .um 1785
Standort: Sachsen, Stadtmuseum Meißen
Auftraggeber: Stadtmuseum Meißen, Sachsen
Zeitraum: 2007
Erfassung und Dokumentation des Erhaltungszustandes, Erstellung eines Konservierungs- und Restaurierungskonzeptes, umfassende Konservierung und Restaurierung, Wiederaufstellung der Weinpresse zur Dauerausstellung im Stadtmuseum Meißen, Fachvortrag
Presse
Sächsische Zeitung .Regionalausgabe Meissen
Nuseum hat einen neuen Star
Autor: Frauke Zieschank
04.August 2007
Dresdner Neueste Nachrichten
10-Tonnen-Holzkoloss bekommt Stammplatz
Autor: Andrea Nehring
01.August 2007
Wochenkurier Meißen
Weinpresse wieder im Museum
Autor: sjw
01.August 2007
Meißner Tageblatt
Tonnenschwere Weinpresse macht Restauratoren viel Arbeit
Autor: T. Grau
05.Juli 2007